Thesen aus der russischen Provinz

#2

1. Wodka braucht keine Worte. So spielen Verständigungsprobleme nicht die geringste Rolle, wenn der vietnamesische Zimmergenosse an seinem Geburtstag seine Flasche Wodka rausholt und ihr zu köstlichen vietnamesischen Schweinerippen erst einmal ein paar Gläser leert.

2. Einmal probieren ist genug, aber keinmal probieren ist zu wenig. Denn so erfährst du manch exotischen Geschmack, beispielsweise wenn der vietnamesische Zimmergenosse nach den köstlichen Hühnerflügeln noch eine Schale gedämpften Kohl serviert, die sich aber bei näherer Betrachtung als Schale Hühnerfüße herausstellt, mit Krallen und allem.

3. Wenn Vitali sagt, streck deinen Arsch raus, dann streckst du deinen Arsch raus. Vitali weiß nämlich wovon er redet beim Gewichtheben und so mühst du dich vor den prüfenden Augen der umstehenden muskelbepackten Russen ab bis Vitali vorerst zufrieden ist. Zumindest bringen die Schmerzen dir den interessierten Blick eines ebenfalls trainierenden attraktiven Mädels ein.

9.11.13 13:14

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tante Angelika (10.11.13 18:43)
Du liebes Lieschen – ist das Bodybuilding, was der Herr Vitali mit dir treibt? Und wo bleibt der mens bei so viel corpus? Was macht die Russisch-Grammatik? Ja, ja, ich stell mein Tantenquatschen schon wieder ab.


Karin Gorstevna (10.11.13 22:20)
Bitte nicht übertreiben mit dem Gewichtheben. Du bist jetzt schon Hulk genug.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen